ENTGASUNGSMACHINE

Man stößt auf das folgende Phänomen, wenn eine Flüssigkeit in einen evakuierten, das heißt druckfreien Raum gelangt. Unter atmosphärischen Bedingungen absorbieren die Flüssigkeiten bis zum partiellen Druckausgleich die Gase der Umgebung. Die unter atmosphärischem Druck gesättigte Tinte wird im Vakuum übersättigt und der nächste partielle Druckausgleich erfolgt unaufhaltbar. Dabei verlässt die Luft die Tinte mit einer Geschwindigkeit, die uns die Tinte als kochende Flüssigkeit erscheinen lässt. Weil die Luft viel bessere Fließeigenschaften als die Tinte hat, wird sie zuerst in die evakuierten Räume gelangen.

Wenn man die Tinte vor der Befüllung korrekt entgast, wird der oben beschriebene Prozess weitgehend minimiert.

Entgasungsmaschine

Tinten-Entgasungsmaschine

Hauptmerkmale:

  • Die Entgasung ist durch eine SPS-Steuerung überwacht und verläuft automatisch.
  • Man kann die folgenden Parameter einstellen: eine oder zwei Rührgeschwindigkeiten, den gewünschten Vakuumwert, die Dauer der Entgasungsphase und die Dauer der Beruhigungsphase.
  • Der Rührmechanismus ist frei von Festkörperverbindungen und somit wird der saubere Wechsel der kollabierenden Behälter sichergestellt
  • Behältergröße ist max. 25 Liter.
  • Für Test- und Beobachtungszwecke ist eine unmittelbare Steueroption gegeben.
  • Ein Beobachtungsfenster wurde in den Deckel des Gehäuses integriert.